Schwangere Wände

kapoor Viel Spaß hatten die Gaby und ich gestern im Martin Gropius Bau. In der am Sonntag eröffneten Ausstellung „Kapoor in Berlin“ machten wir einen Rundgang. Der 1954 in Bombay geborene Anish Kapoor ist einer der weltweit bedeutendsten zeitgenössischen Künstler. Da muss man natürlich hin! Zu sehen gibt es viel fleischfarbenes Wachs welches man mit lauten Getöse auch in eine Ecke ballert, ulkige Jahrmarktsspiegel, stinkende aber wunderschöne PVC-Plastiken, schwangere Wände und rabenschwarze Löcher. Uns taten die Wächter leid, die den ganzen Tag in dem Dunst der PVC-Kunst stehen müssen, obwohl die Fenster auf Kipp stehen riecht es doch heftig. Ich war nach einigen Minuten schon leicht benommen. Hinweisschilder hängen in einigen Räumen, das der Geruch nicht gesundheitsschädlich sei. Unser Tipp: Trotz Ausdünstungen einen Besuch wert!

Wenn Sie einmal hinein schauen wollen:

Kapoor in Berlin / Martin-Gropius-Bau
18. Mai bis 24. November 2013

Öffnungszeiten
MI bis MO 10:00–19:00
DI geschlossen

Tickets
Einzelticket € 11 / ermäßigt € 8
Eintritt frei bis 16 Jahre

Leave a Reply