Im Alltag gescheitert

Gestern lenkte ich mein Fahrrad gen Olympia. Also auf das ehemalige „Reichssportfeld“, heute offiziell Olympiapark Berlin genannt. Eigentlich wollte ich mir nur die Kuppelhalle im Deutschen Sportforum ansehen, hier ein Foto, in der zur Olympiade 1936 die Fechtmeisterschaften statt fanden. Irgendwo hatte ich mal gelesen das man sie besichtigen kann. Gereizt hat mich die außergewöhliche…

Continue reading

Bulettenschmiede

Schließen Sie die Augen! Stellen Sie sich den Koch am Amboss vor?! Die Küche, eine einzige Gluthölle. Es zischt und dampft, die Funken sprühen, der Hammer schlägt mit ohrenbetäubendem Lärm nieder und nieder! Aus dem rohen Mett formt, ja stählt, der Koch im Schweiße seines Angesichts, die Buletten! Doch, oh weh, wem fiel dieses Deppenapostroph…

Continue reading

Humboldt – Kotzbrocken – Box

. Entschuldigen Sie! Sagen Sie mal, ist das nicht hässlich wie die Nacht? Ich bitte Sie! Bisher war die Humboldt-Box am Schloss Platz noch, oder eher zum Glück, von riesigen Werbe Postern verhangen, doch nun präsentiert sie sich in ihrer wahren, erschütternd einfallslosen Pracht. Wer auch immer für dieses groteske Großklotz-Design verantwortlich ist, gehört geteert…

Continue reading

Von der Odysee ein Paar Winterschuhe zu erwerben

. Liebe Schuhindustrie, liebe Berliner Schuhgeschäfte, heute wende ich mich, Schuhkauf gestresst, an Sie. Falls es von Ihnen noch nicht bemerkt wurde, es ist Winter! Dieser Tage gingen meine formschönen und gut eingelatschten Winter-Treter, kaputt. Die Naht hatte sich an beiden Schuhen, wohl durch Eis und Schnee, gelöst. Ich stand da, in nassen Socken, die…

Continue reading

Lebende Monstranzen

. Ein immer fortdauernder Zustand im Prenzlauer Berg, so kommt es mir überspitzt vor, scheint entweder pränatal oder postnatal zu sein. Im postnatalen Zustand schieben diese „MeinMannmachtirgendwasmitMedien“ Frauen ihre Brut durch das angesagte Szene-Viertel. Meist zu dritt in einer Reihe über den Bürgersteig und selbstverständlich liegt dabei die verwöhnte Brut im Bugaboo Luxus-Kinderwagen. Eine undurchdringbare…

Continue reading

Drastische Konsequenz

. Mensch Margot! Du fährst angetrunken in Hannover bei Rot über die Ampel! Wirklich dumm! Klar, das ist gefährlich und gehört sich nicht und du musst natürlich sofort zurück treten! Aber einige Geistliche der anderen Konfession, taten und tun viel schlimmeres, die Vergewaltigung und Misshandlung von Kindern in Amt und Würden. Nur, bei den Katholiken…

Continue reading

Gedanken – Innen heiß, außen kalt

Warum sind eigentlich diese Arc(k)aden-Konsum-Tempel in Berlin immer so überhitzt. Draußen bitter kalt, drinnen läuft einem nach Minuten die Brühe den Rücken runter. Gestern stand eine Angestellte einer Apotheke mir in einem Spaghettitop gegenüber, während mir die Schweißperlen auf der Stirn standen. Ich dachte spontan, hier ist Karibik! Beim verlassen der Apotheke, sehe ich einen…

Continue reading

Vom Versuch, ein Ehrenamt zu übernehmen

Ich wollte mich ehrenamtlich engagieren. Da ich davon überzeugt bin, dass man bereits in der Schule mit der Aufklärung über Homosexualität beginnen muss, wollte ich mich dem Projekt  Schulaufklärung einer großen lesbisch-schwulen Interessenvertretung in Berlin anschließen. Ich stellte mich in der Geschäftsstelle vor und nach einigen Wochen sollte es zum ersten Termin in einer Schule…

Continue reading

Rollende Computer

Es knarrzt heute aus dem Lautsprecher: „Aufgrund von Witterungseinflüssen verkehren die S-Bahnen heute in unregelmäßigen Abständen. Wir bitten um ihr Verständnis!“ Ich stehe schon geschlagene 20 Minuten in der Eiseskälte auf dem S-Bahnsteig! Nein, mein Verständnis bekommt Ihr nicht! Da sind es gerade einmal ein paar Grad unter Null und Eure Stinkschläuche geben den Geist…

Continue reading

10 Minuten Lustgarten

Lustgarten. Heute 16:00 Uhr. Der Platz wimmelt von Touristen. Ich beobachte eine Gruppe Roma-Frauen mit Kindern, sie betteln die Leute an. Fragen fast jeden „Do you speak English?“. Fast alle Angesprochenen winken ab und wollen nicht belästigt werden. Eine Gruppe englischsprachiger Schüler, Touristen wohl, so um die 15-16 Jahre alt, machen sich über die Frauen…

Continue reading

Kabelsalat

In letzter Zeit hat sich mein Gerätepark im Bereich Multimedia stark erweitert. Heute ist auch noch ein neues Handy dazu gekommen. Immer wieder neue Götzen braucht das Antiteilchen! Da zwar jeder Hersteller an einem Ende den gleichen USB Anschluss hat, heißt das aber noch lange nicht das es an der anderen Seite auch so schön…

Continue reading

Rabatz im T-Punkt

Gerade vom schmerzhaften Ohrensausen gesundet, erwartete ich heute den ersehnten Anschluss meines T-Home Entertain Pakets. Zum zweiten mal übrigens! Und? Nichts! Nada! Niente! Wieder ist der Auftrag auf geheimnsivolle Weise storniert worden. Nachdem ich erkennen konnte das sich am bisherigen Anschluss nichts getan hat rief ich bei der Hotline an. Die Dame am anderen Ende…

Continue reading