Die Bravo für Katholiken

image

 

Mein Papst – Die erste Illustrierte über Papst Franziskus

(Möglicherweise auch die Letzte)

Die Schlagzeile hat mich sprachlos gemacht! Was? Papst Franziskus ein ganz normaler Mensch? Was für eine Enttäuschung! Ich dachte, der ist Stellvertreter Gottes auf Erden! Mit Standleitung und so. Nix ist so, wie es mal war!

Gilt doch die Apotheken Umschau als Bravo der Senioren, könnte dieses Magazin die Bravo der Katholiken sein. Und es ist schon die 4. Ausgabe! Den Button „Jeden Monat Neu“ halte ich übrigens für eine Drohung.

Wir erfahren, was Papst Franziskus bei der Arbeit macht: Anstatt die Welt mit Engeln und Trompeten vor dem Bösen zu bewahren, hockt er am Schreibtisch! Womöglich löst er das Kreuzworträtsel im Magazin „Mein Papst“!

Zum Sammeln gibt es „Das spannende Leben des Franziskus Teil 2“ zusätzlich 2 Poster mit Botschaft! Bestimmt ein getarnter Starschnitt. Nackt!

Ob uns Lisbeth von der Insel am Ende richtig gekleidet ist, erübrigt sich, da Frauen in Gegenwart des Papstes meist schwarze Kleidung mit schwarzem Schleier tragen! Wobei Lisbeths Neigung zu doch eher blassen Farben womöglich gut zu Franziskus weißer Soutane passen würde! Hauptsache, es beißt sich nicht! Lagerfeld, übernehmen Sie!

„Immer an seiner Seite. Der Diener des Papstes.“ Immer? Überall? Ach…. Nein, diese Bilder in meinem Kopf! Die gehen nie wieder weg!

Zum Schluss eine wirklich interessante investigative Reportage! „Spannende Orte im Vatikan“. Was mag gemeint sein? Der Darkroom, der Beichtstuhl oder gar die Sauna der Schweizer Garde?

Geschenkt gibt es noch 4 Postkarten. Franziskus von rechts, von links, von oben und von unten. Quasi 3D. Bisschen fummelei aber wenn man sich geschickt anstellt, wird ein multimediales Erlebnis daraus.

Was fehlt sind Horoskope! Aber solch obskures Hexenwerk ist Teufelskram!

Mein Fazit: Schade um die Bäume!

Leave a Reply