Bei Rosa und Karl

Rosa Luxemburg ist ja nun wahrscheinlich immer noch nicht unter der Erde. Trotzdem waren wir heute an ihrem vermeintlichen Grab. Uns trieb es auf den Zentralfriedhof Friedrichsfelde, den sogenannten Sozialistenfriedhof. Im Fernsehen,  immer im Januar, sah ich bisher die Schar Linker mit Nelken gen Friedhof ziehen. Der Grund: Jedes Jahr seit der Ermordung der beiden…

Continue reading

Allein gegen „World of Warcraft“

Ich spiele dieses Spiel. Dieses WoW (World of Warcraft). Seit 2008, meistens am Abend und sehr dosiert. Ja, es hat einen Suchtfaktor und für einige ist es sicherlich gefährlich, weil sie kein Maß kennen! Ich spiele es, weil es eben nicht explizit Gewaltdarstellung beinhaltet, sondern Spielspaß über einen langen Zeitraum bietet und das zu einem…

Continue reading

Sternfahrt 2009-Blogger on bikes

Gerne weise ich hier auf die diesjährige 33. Sternfahrt am 7. Juni hin. Die Sternfahrt steht diesmal unter dem Motto „Berlin fährt Rad!“ und ist die größte Fahrraddemonstration weltweit! Auf 18 Routen werden die Radfahrer aus dem Berliner Umland via Avus und Autobahn-Südring zum Großen Stern radeln und dort gegen 14:00 Uhr ankommen. Ich selbst…

Continue reading

Meiner ist 90 cm lang

Nein, dies ist nicht die Fortsetzung des vorherigen Post. Ich habe heute die Briefwahlunterlagen zur Europawahl 2009 bekommen und beim Öffnen fiel mir gleich der Wahlschein in die Hände. Sehr dick und mehrfach gefaltet. Das Teil ist fast 1 Meter lang, genau genommen 90 cm! 31 Parteien buhlen um meine Gunst, darunter gleich 4 Rentner…

Continue reading

Im Oktober am Büdchen

Was muss ich da heute lesen:G+J testet „Gala“ für den Mann Ach was! Laut kress.de Pressetext: „Gala“-Chefredakteur Peter Lewandowski, 51, entwickelt gerade eine Männerversion seines Magazins. Das berichtet der „Spiegel“. Das Heft solle mit weniger Promi-Klatsch auskommen als die reguläre „Gala“, aber stärker um Mode und Lifestyle kreisen, weiß das Nachrichtenmagazin. So ein Format fehlt…

Continue reading

Prinz goes BSR

Wie angekündigt waren wir heute in der Deutschen Oper um dem Staatsballett bei der Darbietung von Schneewittchen zu zuschauen. Quälend langsam vollzieht sich Schneewittchens Geburt auf der Bühne. Alles ist in schwarz gehüllt und man ahnt bereits, die Mutter wird den Geburtsakt nicht überleben. Das Ganze zieht sich hin und ich denke wenn es in…

Continue reading

So weiß wie Schnee, so rot wie Blut, so schwarz wie Ebenholz

Stellen Sie sich vor, das Antiteilchen besucht ein Ballett! Bisher vermied ich den Besuch dieser Kunst vehement, da ich den hüpfenden und springenden Darstellern einfach nicht zusehen konnte. Ein zu nervöses Schauspiel für mich! Ich gebe zu, Asche auf mein Haupt, nur Ausschnitte im Television gesehen zu haben und zwar von Schwanensee und Nussknacker. Ich…

Continue reading

Schnarchlandschaften einer Kurfürstin

Schade. Sehr enttäuscht verließen wir heute das Gelände der Landesgartenschau in Oranienburg. Ich habe selten eine solch einfallslose Gartenkomposition gesehen. Uns lockten „Traumlandschaften einer Kurfürstin in Gartenzimmern und Bosketten“ mit Unterthemen wie Eifer-Traum-Liebe-Glaube-Lust-Hoffnung etc. Aber zu sehen bekamen wir lieblos gestaltete Pflanzenboxen. Ich konnte keines der Unterthemen aus den Gartenzimmern ablesen. Die Schau wirkt sehr…

Continue reading